Mathematische Sachverhalte und Situationen begegnen Kindern alltäglich und fordern sie in unterschiedlicher Weise auch sprachlich heraus. Sei es beim Bauen eines Turms oder beim Legen eines Puzzles. Mathematik begleitet Kinder beim Spielen schon sehr früh. Zählen und aufteilen, nachlegen und aufbauen oder auch nach Größen sortieren…

Mathematik hat ihren Platz im Alltagsleben von Kindern. Dabei sind sie oft sehr stolz auf ihre gebauten Werke und wollen darüber erzählen. Dazu bedarf es eines ausreichenden Wortschatzes und einer guten Beobachtungsgabe. Sie beschreiben mit ihren Worten, was und wie sie etwas gebaut oder hergestellt haben. Fragen Erwachsene genauer nach, beschreiben Kinder im Idealfall ihre Vorgehensweise. Das Gespräch über einen mathematischen Sachverhalt ist also ohne Sprache kaum denkbar.

Das großformatige Bilderbuch “Alle zählen” von Kristin Roskifte ist ein besonders gelungenes Bilderbuch, um mit Kindern über Mengen und Zahlen ins Gespräch zu kommen.

Es beginnt mit der Zahl 1, welche durch 1 Menschen, der gerade in seinem Bett liegt und die Sterne beobachtet, symbolisiert wird. Es folgt die Zahl 2 mit der Darstellung von 2 Menschen, die ein Picknick im Wald machen. Auf den folgenden Seiten kann man u.a. 6 Menschen in einem Fahrstuhl betrachten, 26 Personen in einem Supermarkt, 45 Menschen im Straßenverkehr, 135 Personen in einem Flughafen oder als höchste Zahl 7500000000 Millarden Menschen auf einem Planeten.

Im Buch werden die Zahlen 1-30, 45, 50, 60, 65, 75, 85, 90, 100, 135, 200, 400, 1000 sowie 7500000000 behandelt. Pro Seite wird eine bestimmte Anzahl Menschen in verschiedenen Alltagssituationen dargestellt. Unter den Bildern gibt es Hinweise und kleine “Geheimnisse”, die gelüftet werden wollen. Hier ein Beispiel: “Einundzwanzig Kinder spielen Verstecken. Eins verrät sich durch lautes Kichern. Eins übt Handstand. Eins wird erst kurz vorm Schlafengehen gefunden.” Pro Seite gibt es also immer Menschen, die etwas anders machen, wie alle anderen. Das Finden dieser Menschen erfordert genaues Hinsehen und lädt zum Fabulieren und Ideenaustausch ein. Auf der letzten Doppelseite werden einige der “Geheimnisse” gelüftet, andere können über das Scannen eines QR Codes gelüfet werden. Einige Geschichten bleiben “ungelöst”, was aber gar nicht von Nachteil ist, ganz im Gegenteil: Es fördert die Fantasie und lässt Kinder ihre eigene Geschichte dazu erzählen. Das ist großartig!

Dieses Such,-Rätsel,-Wimmel- und Geschichtenbuch zeigt in eindrucksvoller Weise die Vielfalt unserer Welt und ihrer Menschen. Auf den ersten Blick scheinen die Zahlen und Mengen im Vordergrund zu stehen. Doch der zweite Blick lohnt sich hier ganz besonders: Alle zählen! Egal woher sie kommen, wohin sie gehen, welche Meinung sie haben oder wie sie aussehen.

Ein wertvoller Bilderbuchschatz für neugierige Kinder ab 5 Jahren, die gerne alles und jeden zählen und die Welt und deren Menschen entdecken wollen. Für jüngere Kinder eignet sich das Buch vor allem zum freien Erzählen und Suchen und Finden. Vorschul- und/oder Grundschulkinder können dazu noch ihr Können im Bereich des Zählens unter Beweis stellen.

In diesem Sinne: Alle zählen!

Kristin Roskifte
Maike Dörries (Übers.)

Alle zählen

Verlag: Gerstenberg
64 Seiten, 24,5 x 34 cm, ab 5 Jahren
gebunden, farbig illustriert
ISBN 978-3-8369-6036-6
EUR (D) 18.00 | EUR (A) 18.50 | SFr 24.50

Erscheinungstermin: Januar 2021