Erinnern Sie sich noch an die Drei ??? , TKKG und Hanni und Nanni? 

Ich erinnere mich genau! Als 9-jähriges Mädchen haben mich vor allem die Bücher und die Hörspiele der Drei ??? fasziniert. Die spannenden Kriminalfälle fesselten mich und ich hatte die Bücher ruck zuck durchgelesen… 

Das Beste aber war: Es gab immer eine Fortsetzung. Noch ein Fall und noch ein Fall. Ich konnte es kaum erwarten, den nächsten Band in die Finger zu bekommen.

Buchserien bzw. Buchreihen erleichtern Kindern das vertiefende Lesen in einem Buch, vor allem im Hinblick darauf, dass Kinder bei jedem neuen Band „alte“ Bekannte treffen. Beim Einstieg in den nächsten Band sind die Figuren aus dem Buch bereits bekannt, der Einstieg ins Buch wird somit erleichtert.

Schauen Sie regelmäßig TV-Serien? Auch hier sind Ihnen die Figuren und die Handlung bereits vertraut und Sie freuen sich, sobald die neue Folge verfügbar ist. Sie fiebern mit, sie verfolgen die Handlung und die Wandlung der Figuren und sie können mit ihnen lachen und weinen.

Auch bei Buchserien kann dieser Effekt entstehen. Je mehr Bücher einer Serie veröffentlicht sind, desto größer wird die fiktive Welt, die in der Fantasie des Lesers erschaffen wird. 

Damit leisten Buchserien einen wesentlichen Beitrag zur Lesemotivation, Leseaktivität und Lesekompetenz von Kindern. Übrigens: Auch für Erwachsene gibt es die ein oder andere lesenswerte Buchserie…Seien Sie ein Lesevorbild für Ihre Kind!

Meidet Ihr Kind häufig das Lesen? Dann ran an die Buchserien…

In der nächsten Folge meines Blogs stelle ich zwei Buchreihen mit Suchtfaktor für Kinder vor.

Warum sollen schon Kinder im Kindergarten mit Schrift in Berührung kommen. Dazu ist doch die Schule da!

Ja, schreiben und lesen lernen Kinder in der Schule.

Im Kindergarten werden die Grundlagen für das Schreiben- und Lesenlernen gelegt.

Kinder, die zu Hause oder in der Kita nur unzureichend mit Büchern in Kontakt kommen, werden in der Schule Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben bekommen.

Durch ein großes Angebot schriftsprachlicher Materialien in der Kita, haben die Kinder die Möglichkeit, spielerisch und ohne Leistungsdruck, eine Idee davon zu bekommen, warum Schrift wichtig ist. Sie erfahren z.B. durch das (dialogische) Vorlesen, dass in Schrift Geschichten, Erfahrungen und Wissen aufbewahrt und weitergegeben werden können. Um selbst Geschichten zu erfinden, benötigen sie einen schrittweisen Einblick in den Aufbau und die Struktur von Buchstaben, welche dann im Schreiben zu Bausteinen für ihre eigene Geschichte werden können.

Kinder sollten schon vor Schuleintritt wissen, warum Schrift für sie wichtig ist.

Nur so können sie in der Schule erfolgreich das Lesen und Schreiben erlernen!

Nur so kann Chancengleichheit gelingen!

Coming soon….