Mathematische Sachverhalte und Situationen begegnen Kindern alltäglich und fordern sie in unterschiedlicher Weise auch sprachlich heraus. Sei es beim Bauen eines Turms oder beim Legen eines Puzzles. Mathematik begleitet Kinder beim Spielen schon sehr früh. Zählen und aufteilen, nachlegen und aufbauen oder auch nach Größen sortieren…

Mathematik hat ihren Platz im Alltagsleben von Kindern. Dabei sind sie oft sehr stolz auf ihre gebauten Werke und wollen darüber erzählen. Dazu bedarf es eines ausreichenden Wortschatzes und einer guten Beobachtungsgabe. Sie beschreiben mit ihren Worten, was und wie sie etwas gebaut oder hergestellt haben. Fragen Erwachsene genauer nach, beschreiben Kinder im Idealfall ihre Vorgehensweise. Das Gespräch über einen mathematischen Sachverhalt ist also ohne Sprache kaum denkbar.

Das großformatige Bilderbuch “Alle zählen” von Kristin Roskifte ist ein besonders gelungenes Bilderbuch, um mit Kindern über Mengen und Zahlen ins Gespräch zu kommen.

Es beginnt mit der Zahl 1, welche durch 1 Menschen, der gerade in seinem Bett liegt und die Sterne beobachtet, symbolisiert wird. Es folgt die Zahl 2 mit der Darstellung von 2 Menschen, die ein Picknick im Wald machen. Auf den folgenden Seiten kann man u.a. 6 Menschen in einem Fahrstuhl betrachten, 26 Personen in einem Supermarkt, 45 Menschen im Straßenverkehr, 135 Personen in einem Flughafen oder als höchste Zahl 7500000000 Millarden Menschen auf einem Planeten.

Im Buch werden die Zahlen 1-30, 45, 50, 60, 65, 75, 85, 90, 100, 135, 200, 400, 1000 sowie 7500000000 behandelt. Pro Seite wird eine bestimmte Anzahl Menschen in verschiedenen Alltagssituationen dargestellt. Unter den Bildern gibt es Hinweise und kleine “Geheimnisse”, die gelüftet werden wollen. Hier ein Beispiel: “Einundzwanzig Kinder spielen Verstecken. Eins verrät sich durch lautes Kichern. Eins übt Handstand. Eins wird erst kurz vorm Schlafengehen gefunden.” Pro Seite gibt es also immer Menschen, die etwas anders machen, wie alle anderen. Das Finden dieser Menschen erfordert genaues Hinsehen und lädt zum Fabulieren und Ideenaustausch ein. Auf der letzten Doppelseite werden einige der “Geheimnisse” gelüftet, andere können über das Scannen eines QR Codes gelüfet werden. Einige Geschichten bleiben “ungelöst”, was aber gar nicht von Nachteil ist, ganz im Gegenteil: Es fördert die Fantasie und lässt Kinder ihre eigene Geschichte dazu erzählen. Das ist großartig!

Dieses Such,-Rätsel,-Wimmel- und Geschichtenbuch zeigt in eindrucksvoller Weise die Vielfalt unserer Welt und ihrer Menschen. Auf den ersten Blick scheinen die Zahlen und Mengen im Vordergrund zu stehen. Doch der zweite Blick lohnt sich hier ganz besonders: Alle zählen! Egal woher sie kommen, wohin sie gehen, welche Meinung sie haben oder wie sie aussehen.

Ein wertvoller Bilderbuchschatz für neugierige Kinder ab 5 Jahren, die gerne alles und jeden zählen und die Welt und deren Menschen entdecken wollen. Für jüngere Kinder eignet sich das Buch vor allem zum freien Erzählen und Suchen und Finden. Vorschul- und/oder Grundschulkinder können dazu noch ihr Können im Bereich des Zählens unter Beweis stellen.

In diesem Sinne: Alle zählen!

Kristin Roskifte
Maike Dörries (Übers.)

Alle zählen

Verlag: Gerstenberg
64 Seiten, 24,5 x 34 cm, ab 5 Jahren
gebunden, farbig illustriert
ISBN 978-3-8369-6036-6
EUR (D) 18.00 | EUR (A) 18.50 | SFr 24.50

Erscheinungstermin: Januar 2021

 

 

 

 

 

Schnell, schnell, schnell…Raus aus dem Bett, ab ins Bad, rein in die Klamotten, raus, meine Freunde noch einholen, rein in den Bus, ab aufs Boot über die Wellen und dann ab ins Überschallflugzeug. Mist, meine Freunde sind schon weg, obwohl ich mich doch so beeilt habe.

Jetzt erst merke ich, dass ich durch meine Schnelligkeit doch so viel verpasst habe.

Ich laufe laaaangsam zurück und nehme jetzt so viel in meiner Umgebung wahr:

ein Schmetterling, der durch die Luft fliegt,

eine Blume, die gerade verblüht,

die Fische im Wasser,

die Pfütze auf dem Weg,

eine Eule, die aus ihrem Nest geflogen ist,

das Leuchten der Sonnenblumen uvm…

Zu Hause angekommen beiße ich ganz langsam in mein Marmeladenbrot und genieße diesen Moment in vollen Zügen.

Oh, Moment mal, ich habe da eine Idee…

Clotilde Perrins Bilderbuch “Schnell Schnell Schnell” beschreibt in wunderbaren Texten UND Bildern die Schnelligkeit, in der Kinder ihren Alltag leben und im Gegensatz dazu die Langsamkeit, mit der Kinder ihre Welt entdecken. Aus Erfahrung wissen Eltern, dass ihre Kinder in einem Moment ganz schnell sein wollen und im nächsten (meist in den Momenten in denen es doch eigentlich schnell gehen muss:) ) wieder ganz versunken eine Pfütze untersuchen möchten. Eltern kann das manchmal zur Verzweiflung bringen, für Kinder ist es aber ein wesentlicher Teil ihrer Entwicklung.

Mit diesem Bilderbuch erleben Kinder ab 4 Jahren die Extreme von Schnelligkeit und Langsamkeit in farbenprächtigen Bildern und atemlosen Bandwurmsätzen, die beim Vorlesen keine Atempause zulassen. Beim Vorlesen spürt man das Tempo und ruck zuck heben alle mit dem Überschallflugzeug ab… Die Bilder reihen sich dicht aneinander, schier endlos und schnell wird das Auge über die Bilder gelenkt. Text und Bild vereinigen sich zu einer rasanten Einheit. Und dann geht es auf den Heimweg, die Sätze springen mal aus dem Wasser oder Wörter schaukeln und fliegen durch die Luft. Auf wunderbare Weise erzählen hier nicht nur die Bilder, sondern auch die Wörter visualisieren durch ihre Typografie u.a. ein Gefühl oder einen Zustand.

Ein rasantes und gleichzeitig stilles und nachdenkliches Bilderbuch mit farbenprächtigen Illustrationen und einer ästhetischen Sprache. Es fördert die Sprach- und Erzählkompetenz der Kinder und aktiviert ihr Vorwissen, da Kinder die dargestellten Szenen aus ihrem Alltag kennen. Das Bilderbuch eignet sich auch dazu, nur die Bilder anzuschauen und die Kinder dazu erzählen zu lassen. Die zahlreichen Abbildungen verschiedener Häuser, Fahrzeuge, Menschen, Tiere, Pflanzen uvm. laden zum Beschreiben und Benennen ein. Wortschatztraining in seiner schönsten Form. Für zu Hause und auch für die Kita sehr zu empfehlen.

Bitte unbedingt langsam entdecken….Viel Spaß dabei.

Clotilde Perrin
Ina Kronenberger (Übers.)

Schnell schnell schnell!

24 Seiten, 32 x 12,5 cm, ab 4 Jahren
gebunden, farbig illustriert
ISBN 978-3-8369-6101-1
EUR (D) 12.00 | EUR (A) 12.40 | SFr 16.50

Erscheinungstermin: Januar 2021

Verlag: Gerstenberg

 

 

 

Stell dir vor du musst zur Strafe deine Mutter in einen Kunst- und Kuriositätenladen begleiten, weil du eine Vase kaputt gemacht hast. So geht es Fridolin, einer der Hauptfiguren in diesem Buch. Während sich seine Mutter mit dem Inhaber unterhält, erkundet Fridolin den Laden. Dabei entdeckt er einen alten Spiegel, der ihn sofort in seinen Bann zieht. Fridolin ist erstaunt, da der Spiegel kein Spiegelbild zeigt. Stattdessen ist er verziert mit geheimnisvollen Gravuren. Fridolin ist hin und weg und berührt mit seiner Hand die Spieglfläche. Heraus kommt ein kleines grünes Wesen: ein GOBLIN. Dieser hat von der anderen Seite heimlich den Spiegel berührt. Fridolin ist erstmal völlig perplex und überrascht. Zu allem Überfluss wird er noch an den Goblin gefesselt und kommt nicht mehr von ihm los. Fridolin muss den Goblin unbedingt loswerden, sonst merkt noch jemand, dass er den Spiegel berührt hat. Doch dazu muss er die unsichtbare Fessel lösen und den Goblin wieder in seine Welt zurückschicken. Die beiden treffen dabei auf viele verschiedene magische Kreaturen, die dem etwas frechen und vorlauten Goblin nicht immer ganz wohlgesonnen sind. Goblin und Fridolin müssen viele spannende Rätsel lösen, um die magischen Fesseln zwischen ihnen zu lösen…

In diesem interaktiven Mitmachleseabenteuer werden die Leser aufgefordert, verschiedene Rätsel zu lösen und nach jedem Textabschnitt zu entscheiden, wie die Geschichte weiter gehen soll. An den Entscheidungspunkten gelangen die Leser in immer neue Räume und gelangen dabei auch mal in eine  “Sackgasse”, aus der sie nur mit einem gelösten Rätsel wieder entkommen können. Die Handlung ist voller Action, die Leser bleiben aktiv, da sie immer wieder zur Handlung bzw. Entscheidung angeregt werden. Spannung ist dabei garantiert. Das Buch erinnert an die beliebten Escape bzw. EXIT-Room-Spiele, in denen es darauf ankommt, möglichst alle Rätsel zu lösen, um aus einem Raum herauszukommen.

Corinna Rindlisbachers kindgerechte Sprache sorgt dafür, dass sich sowohl Jungen als auch Mädchen sofort in das Buch hineingezogen fühlen. Die Leser werden so ein Teil der Geschichte und werden motiviert weiterzulesen. Beim Lesen bemerkt man die 256 Seiten des Buches kaum, da durch die individuellen Entscheidungshandlungen immer wieder vor und zurück geblättert werden muss. Pascal Nöldners gruselige schwarz-weiß Illustrationen lockern den Fließtext auf und sorgen für eine entsprechend unheimliche Athmospäre. Toll für kleine Grusel-und Abenteuerfans. Das Schriftbild wird durch schwarz hervorgehobene, unterschiedlich große Schrift aufgelockert.

Ein rundum gelungenes Mitmach-Spiele-Rätsel-Abenteuer-Grusel Buch für Jungen UND Mädchen ab 10 Jahre. Das Buch sei hier ausdrücklich für kleine Lesemuffel empfohlen. Gerade für diese Kinder eignet sich dieses Buch besonders, da sie ganz individuell entscheiden können, wie IHRE Geschichte weitergehen soll. Teil einer Geschichte zu sein, fördert die Lesemotivation und das Empathievermögen. Los gehts…Traust du dich auch, den Spiegel zu berühren?

Ab 10 Jahre

256 Seiten

145 x 210 mm

Erschienen am: 23. 02. 2021

ISBN: 978-3-522-50701-1

Broschur

Preis: 9,99 €

Verlag: Thienemann-Esslinger

 

 

 

 

 

Dein Kind wird in diesem Jahr eingeschult?

Dann ist dieser kostenlose Minikurs Vorschule interessant für dich.

Aufgrund der Corona Krise sind in diesem und auch im letzten Jahr viele Vorschulstunden ausgefallen.

Davon ist sicherlich auch dein Kind betroffen. In meinem Minikurs-Vorschule zeige ich dir, wie du

dein Kind im Alltag spielerisch auf das Lesenlernen vorbereiten kannst.

Du kannst dich über den QR Code oder hier anmelden.

Ängstlich sein, mutig sein, glücklich sein, traurig sein, neidisch sein, erster oder letzter sein…

Das sind nur einige der Gefühle, die jedes Kind kennt. Durch Lernen und Erfahren entwickeln Kinder im täglichen Miteinander ihre Gefühle. Die Erwachsenen können sie dabei begleiten, den Umgang mit diesen Gefühlen zu lernen.

Kathrin Schärers Bilderbuch “da sein Was fühlst du?” kann dabei sehr eindrucksvoll helfen. Das Bilderbuch zeigt auf jeder Doppelseite ein oder mehrere Tiere, an deren Mimik und Gestik die Kinder erkennen können, was die Tiere gerade empfinden. Dabei lernen sie z.B. einen weinenden Igel kennen, der von einer Maus getröstet wird, zwei Schweine, die sehr ängstlich durch eine Geisterbahn fahren oder eine Reihe von Tieren, die in einer Schlange an einer Eisdiele stehen und die langsam sehr ungeduldig werden. Das Buch nimmt das Kind also mit durch seine eigene Erfahrungs- und Gefühlswelt.

Der Text ist auf zwei Wörter pro Doppelseite (erster sein, letzter sein, genervt sein usw…) reduziert, die Bilder stehen im Vordergrund und erzählen ausdrucksstark kleine emotionale Geschichten des Alltags.

Das Bilderbuch eignet sich wunderbar für eine dialogische Bilderbuchbetrachtung zu Hause oder auch in der Kita. Gemeinsam mit dem Kind begibt sich ein Erwachsener in einen Dialog mit dem Kind, um die verschiedenen Szenen im Buch zu entdecken und dabei über Gefühle ins Gespräch zu kommen. Bei der dialogischen Bilderbuchbetrachtung ist es wichtig darauf zu achten, dass sich der Erwachsene an den Interessen des Kindes orientiert und das Kind selbst bestimmen kann, welche Inhalte aktuell wichtig sind. Der Erwachsene stellt primär offene Fragen und lädt das Kind somit ein, ins Erzählen zu kommen. Eine regelmäßig durchgeführte dialogische Bilderbuchbetrachtung (am besten täglich!) fördert u.a. die Sprachentwicklung, die Konzentration und die Empathiefähigkeit eines Kindes.

Das Bilderbuch von Kathrin Schärer eignet sich dafür in besonderer Weise, da die Kinder mit diesem Buch die Chance erhalten, über ihre Gefühle zu sprechen, sie in Worte zu fassen und sich über die dargestellten Tiere in deren Gefühlswelt hineindenken zu können. Denn: Gefühle sind nicht fassbar, nicht greifbar. Durch das authentische Gespräch mit einem Erwachsenen, der selbst auch Einblicke in seine Gefühlswelt gibt, lernen Kinder, wie sie über ihre Gefühle sprechen können.

Dieses Bilderbuch leistet einen großen Beitrag in der sozial-emotionalen Entwicklung von Kindern!

  • Erscheinungsdatum: 25.01.2021
  • empfohlen ab 3 Jahren
  • 64 Seiten
  • Hanser Verlag
  • Fester Einband
  • ISBN 978-3-446-26956-9
  • Deutschland: 12,00 €
  • Österreich: 12,40 €

 

 

 

 

Dein Kind wird im Sommer eingeschult und du möchtest dass dein Kind, trotz der zeitweisen Kitaschließungen, optimal auf das Lesen in der Schule vorbereitet wird?

Dann melde dich kostenlos zu meinem Minikurs Vorschule an und hole dir drei ultimative Tipps zur Schulvorbereitung für zu Hause.

Das Unbekannte muss nicht immer gefährlich sein…
Ein Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahre.